Kirchmann-Brüder bei IBL erfolgreich

IBL Aultendorf

: Victor Kirchmann erfolgreich über die Hürden
Bei herrlichem Spätsommerwetter stellten sich Victor und David Kirchmann in Aulendorf der internationalen Konkurrenz im Bodenseeraum (IBL) bei den Nachwuchs-Einzelmeisterschaften. In ihren besten Disziplinen traten sie an und waren recht erfolgreich. So holte sich Victor (M14) den vollen Medaillensatz mit Gold, Silber und Bronze. Er siegte in neuer Bestzeit über 80m-Hürden in 13,29s, wurde Zweiter über 800m in 2:32,77min und belegte über 100m, ebenfalls nach 12,39s den dritten Platz. Im Vorlauf hatte er sogar 12,35s (neue Bestzeit) erzielt. Im Weitsprung lief es nicht ganz so gut. Hier wurde er mit 4,68m Sechster. Sein Bruder David, der durch eine Erkältung etwas geschwächt war, wurde Fünfter im Ballwurf mit 43m, sprang 1,30m hoch (Platz 7) und 4,55m weit (Achter). Im 75m-Lauf lief er nach 10,35s durchs Ziel (neue Bestzeit) und schrammte denkbar knapp an einer Medaille vorbei. Eine Hundertstelsekunde fehlte ihm, um an Bronze zu kommen.
Zurück