Saisonabschlussfeier der TV-Leichtathleten 

106 Sportabzeichen verliehen

Bürgermeister Johannes Moser konnte 106 fleißige Sportabzeichenabsolventen loben und die Urkunden überreichen.
Im vollbesetzten Saal des katholischen Gemeindezentrums feierte die Leichtathletikabteilung des TV Engen ihren Saisonabschluss 2017. Bürgermeister Johannes Moser konnte in dieser Feier, die zum 21. Mal stattfand, die neue Rekordzahl von 106 Sportabzeichen verleihen. Der Zuspruch von Interessenten für dieses Breitensportabzeichen steigt weiterhin. Viele Teilnehmer absolvieren regelmäßig das Abzeichen und meistens auch in Gold, für das die höchsten Leistungen gefordert sind. Anita Herzig als Leiterin wurde in dieser Saison von Gertrud Küchler und Richard Willems unterstützt.
Ulrike Henkel, Vorsitzende des Fördervereins der Leichtathletik in Engen, eröffnete den bunten Abend und informierte über Aktivitäten in der vergangenen und Vorhaben in der kommenden Saison (VR-Talentiade, Bahneröffnung, Kinderleichtathletik, Regionalmeisterschaften) und gab die Bühne frei für die Vorstellung und Ehrung der Athleten und Funktionäre. Zu Beginn wurden die Gäste durch ein Movie mit Bildern der Saison eingestimmt
Ulrike Henkel ehrte zusammen mit Gertrud Küchler Trainer und Funktionäre. Stadionsprecher und Motivator (Christian Markwirth) über die gute Seele im Stadion (Werner Laub-Strötzel), Ralf Czombera, der Werner unterstützt hat, Marita Kamenzin und Gabriel Küchler bekamen ein Dankespräsent. Andreas Scheible, der die Kasse viele Jahre zuverlässig geführt hat und Melanie Hellfeuer, die die Kasse übernimmt, bekamen ebenfalls ein Geschenk. Auch für Gertraud Scheible, die immer zuverlässig die Meldungen und die EDV im Stadion macht, gab es ein Präsent.
Danach konnten die Trainer ihre Gruppen mit den Erfolgen vorstellen. Die Gruppen sind allgemein am Wachsen und die Abteilung ist froh, dass in allen Gruppen eine gute Trainerversorgung besteht, obwohl es immer Wechsel aus verschiedenen Gründen gibt. Tatjana Czombera stellte die U8 und U10-Gruppe vor, Kathrin Haas und Isabel Meier-Lang ihre U12-Gruppe, Thomas Kamenzin und Achim Arians die U14 und U16-Gruppe und Winfried Herzig zusammen mit Gudrun Dor die U18 bis Aktiven. Die Erfolge der Abteilung reichen vom Gewinn der Kinderleichtathletik-Liga über Badische Meisterschaften, Mannschaftserfolge, bis hin zu tollen Platzierungen bei Deutschen und Schweizer Meisterschaften. Aktuell gibt es mit Amelie Arians und Aaron Küchler zwei F-Kaderathleten, mit Sabrina Strötzel eine D-Kaderathletin und mit Luzia Herzig eine L-Kaderathletin. Betont wurde der gute Mannschaftsgeist, der die Gruppen zusammenhält und die guten gruppenübergreifenden Fördermöglichkeiten im Training. Für die leistungsorientierten Athleten ist mit dem F-Kaderstützpunkt, Trainingslager und den guten Kontakten zum Landesverband ebenso gesorgt wie für Breitensportler, die einfach gerne Leichtathletik machen. Betont wurde auch die gute Arbeit des Fördervereins die mit Kathrin Fink, Gertrud Küchler, Maik Baumann und der Vorsitzenden Ulrike Henke wertvolle Arbeit in der Organisation bei Veranstaltungen leistet.
Zum Abschluss gab es in einem lustigen Personenraten nach „Dalli Klick"-Art, das Hanna Komin und Luzia Herzig vorbereitet hatten noch viel Spannung und Spaß. Alle großen und kleinen Mitspieler erhielten als Belohnung Preise.
Im Ausblick ermunterte Ulrike Henkel die Anwesenden zur Mitarbeit und Mitgestaltung des Vereins und beschloss den harmonischen Abend mit der Aussicht auf eine Neuauflage des Nationalen Stabhochsprungmeetings, das wieder im Mai nächsten Jahres stattfinden wird.
Zurück