Doppelerfolg für U16-Mädchen

Sabrina Strötzel mit zwei IBL-Titeln

v.l. Maren Singer, Magdalena Meßmer, Sabrina Strötzel, Joanna Berger, Sandra Kotsch, Franka Baumann, Judith Bier, Lara Schellhorn
Zum Saisonende trafen sich die Nachwuchsathleten der Bodenseeanrainer noch einmal, um ihre Meister im Vierkampf zu ermitteln. Insgesamt 80 Athleten von 12-15 Jahren traten in Salem bei schönem Herbstwetter an.
Vom TV Engen waren acht Mädchen dabei. Die Jüngsten, Lara Schellhorn und Judith Bier(W12) belegten in ihrem Vierkampf Platz sechs und sieben. Lara sprang 3,92m weit und warf den Ball auf 27,50m. Judith hatte ihr bestes Ergebnis im Hochsprung mit 1,27m. Im Weitsprung kam sie auf 3,61m.
Die älteren Mädchen der Altersklasse W14 und W15 traten mit sechs Mädchen und damit zwei Mannschaften an. In der Einzelwertung der W14 war Joanna Berger die Beste mit 1682 Punkten auf Platz sieben. Sie verbesserte sich im Weitsprung auf 4,09m, im 100m-Lauf auf 13,92s, im Hochsprung auf 1,33m und im Kugelstoßen auf 7,20m. Platz neun (1671P) belegte Sandra Kotsch mit 13,93s über 100m, 7,83m im Kugelstoßen und 1,33m im Hochsprung. Franka Baumann lag am Ende auf Platz zwölf (1624P). Ihr gelang ein toller Hochsprung mit 1,39m. Bei den 15-jährigen überzeugte Sabrina Strötzel, Achte der Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften, mit ihrem sicheren Sieg und einer neuen Punktbestzahl von 2030 Punkten. Sie war Beste im 100m-Lauf (13,31s), im Weitsprung (5,15m) und im Hochsprung (1,57m). Vierte wurde Maren Singer (1789P) , die 13,77s über 100m lief, im Kugelstoßen eine neue Bestleistung mit 8,02m aufstellte und 4,58m weit sprang. Magdalena Meßmer wurde Elfte. Sie lief 13,84s über 100m, sprang 4,47m weit und stieß die Kugel auf 7,28m. In der Mannschaftswertung belegten Sandra, Franka und Magdalena Platz sechs und den IBL-Titel holten sich Sabrina, Maren und Joanna mit einem weiten Abstand von über 200 Punkten.
Zurück