Badische Meisterschaften U20/Aktive 

Dreimal Gold für TV Engen

Spaß an guten Leistungen hatten: v.l. Florian Bohner, Simon Schiller, Julia Herzig, Luzia Herzig, Kai Anderlik, Thomas Kamenzin
Eine Serie von Bestleistungen und Erfolgserlebnissen feierten die Jugendlichen und Aktiven des TV Engen in Walldorf bei den Badischen Meisterschaften bei idealem Wetter. Mit drei Goldmedaillen kehrten sie hochzufrieden zurück.
Das erste Gold sicherte sich die 18-jährige Luzia Herzig im Stabhochsprung. Sie siegte überlegen mit der Höhe von 3,77m. Diese Höhe bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der U20 wie auch persönliche Bestleistung, die sie um 17cm verbesserte, sowie neuen Badischen Rekord für die Altersklasse U20. Damit liegt sie aktuell an der sechsten Stelle der deutschen U20-Bestenliste. Mit mutigen Sprüngen schaffte sie es, nach dem bisher gewohnten Stab zwei härtere Stäbe durchzuspringen und in neue Höhen vorzustoßen. Zwei Goldmedaillen sicherte sich Wurfspezialist Simon Schiller (U20), der im Kugelstoßen mit 12,55m und im Diskuswerfen mit 40,38m noch dazu eigene Bestleistungen aufstellte. Auch er erwischte einen sehr guten Tag und zeigte konstant gute Serien. Thomas Kamenzin verbesserte über 800m seine Bestleistung auf 2:03,36min. In einem Bummelrennen, das ihm gelegen kam, konnte er mit einen 58s-Spurt in der zweiten Runde den vierten Platz behaupten. Julia Herzig erreichte im Stabhochsprung 2,40m und wurde ebenfalls Vierte. Einen weiteren vierten Platz belegte die 4x100m-Staffel der Aktiven des TV Engen mit Thomas Kamenzin, Simon Schiller, Kai Anderlik und Florian Bohner, die mit 44,05s nahe an ihre Bestleistung herankamen. Eine weitere Verbesserung können sie durchaus schaffen, da Kai Anderlik erst eine Verletzung auskuriert hat und noch nicht ganz fit ist und Florian Bohner nicht in den gewohnten Laufrhytmus fand. Über 100m starteten Simon Schiller (Platz 5 in 11,65) und Florian Bohner, der 11,82s erreichte. 
Zurück