Berichtsarchiv 2021

Leichtathletik Nachwuchs in Engen zu Gast

IBL-Nachwuchsmeisterschaften im Hegau-Stadion 

Auf spannende Wettbewerbe im Hegau-Stadion freut sich der TV Engen. Im Bild ganz links: Michelle Czombera, daneben Emely-Marie Hoppe (beide TV Engen), die dieses Jahr über die Hürden und im Blockmehrkampf schon erfolgreich waren und zusammen mit Fabien Braun und Lilly Geßler Silber in der 4x100m-Staffel bei den Süddeutschen Meisterschaften geholt haben.
Zum Ausklang der Saison veranstaltet der TV Engen, Abteilung Leichtathletik, die Nachwuchsmeisterschaften der IBL (Internationale Bodenseeleichtathleitk) im Hegau-Stadion. Zu Gast sind die Nachwuchsathleten von 10-15 Jahren aus den Bodensee Anrainerländern in der Schweiz, Österreich, Bayern, Oberschwaben und Allgäu, um die IBL-Meistertitel unter sich auszumachen. Die Leichtathletik-Abteilung freut sich auf spannende Wettkämpfe. Da in dieser Saison das Wettkampfangebot gerade für die Jüngeren nicht sehr vielfältig war, ist dies eine wichtige Möglichkeit für den Nachwuchs, sein Können unter Beweis zu stellen. Viele Athleten vom TV Engen sind am Start.
Die IBL-Nachwuchsmeisterschaften sind auch wichtig für das Erreichen von Kadernormen, um sich im Herbst für die Kaderlehrgänge der 13-jährigen zu qualifizieren. Der TV Engen ist F-Kaderstützpunkt im Bereich Hegau-Bodensee und betreut die F-Kaderathleten (14 und 15 Jahre). Zudem wird aktuell eine Fördergruppe für 10-13jährige talentierte Athleten in Engen für den Bezirk eingerichtet, die zielgerichtet gefördert werden sollen.
Die Ausschreibung und Teilnehmerliste ist zu finden unter: ladv.de
Zurück