Der Hitze standgehalten

Feriensportfest in Aulendorf

Mit Spaß beim Sportfest in Aulendorf: v.l. Kai Anderlik, Florian Bohner, Thomas Kamenzin, Julia Herzig und Luzia Herzig
Fünf wackere Athleten des TV Engen stellten sich bei Gluthitze einem Wettkampf in den Ferien im oberschwäbischen Aulendorf. Nicht nur die Hitze, sondern auch die mangelhafte Organisation machte allen zu schaffen, doch schlugen sich alle wacker bis zum Schluß. Die Läufer Thomas Kamenzin (U20), Florian Bohner (Aktive) und Kai Anderlik (U18) kämpften um gute Zeiten. Dies gelang nicht ganz zufriedenstellend, da der 200m-Lauf von heftigen Windböen begleitet wurde. So blieben die Uhren für Thomas bei 24,61s, für Florian bei 24,03s und für Kai bei 23,77s stehen. Dafür erreichte Thomas über 400m neue Bestzeit mit 53,72s. Florian war leicht angeschlagen und kam nach 57,10s ins Ziel. Kai war zuvor über 100m 11,49s im Vorlauf und 11,82s im Endlauf gesprintet. Die Schwestern Julia (Aktive) und Luzia Herzig (U18) starteten im Weitsprung und Hochsprung gemeinsam. Julia erreichte im Weitsprung 4,34m und Luzia verbesserte ihre Bestleistung auf 5,32m, im Hochsprung übersprang Julia 1,35m und Schwester Luzia 1,45m. Im 100m-Hürdenlauf schaffte Julia 17,59s.
Zurück