VR-Talentiade Endkampf in Baden

Zum Endkampf der Talentiade, ...

Johannes Dekorsy beim Weitsprung
Zum Endkampf der Talentiade, die von den Volks- und Raiffeisenbanken unterstützt wird und ein wichtiger Pfeiler in der Talentsuche ist, reisten die besten Grundschüler der vierten Klasse aus Engen, Welschingen und Bodman nach Dielheim bei Walldorf, um sich mit den besten Grundschülern aus ganz Baden zu messen. Das Motto lautete: Spaß an der Leichtathletik zu bekommen im Wettstreit mit den Besten des Landes. Die Mannschaft, bestehend aus Tarik Reiter, Daniel Schlossmann, Johannes Dekorsy, Jeremi Szabo, Matthis Ebert, Antonio Verchio, Desiree Bittlingmaer, Kristefania Heinecke, Emma Hauber, Anne Utzler Lia Dold, Melanie Schäuble und Lya Polonez durchlief zunächst vier Stationen. Weitsprung, Hürdenlauf, Heulerballwurf und 20m-Sprintlauf, sowie ein abschließender Staffellauf standen auf dem Programm. Die begleitenden Eltern und die Betreuer Markus Oppermann (Rektor der Grundschule Welschingen) und Winfried Herzig (Trainer und Stützpunktleiter beim TV Engen) freuten sich über die Einsatzbereitschaft und die Leistungen der dreizehn Viertklässler, die in der Endabrechnung auf dem sechsten Platz landeten. Bei warmem, etwas windigen Wetter qualifizierten sich einige Kinder noch für das Einzelfinale in den einzelnen Disziplinen. Tarik Reiter wurde Dritter im Weitsprung, Daniel Schlossmann Zweiter im 50m-Lauf und Kristefania Heincke Vierte im Weitsprung.
Zurück