Berichtsarchiv 2022

BW Stabi-Cup 2022

Filippa Voss und Luzia Herzig stehen als Sieger schon fest
Jan Offenberg überspringt 3,02m

Jan Offenberg übersprang zum ersten mal die 3m-Marke und gewann im Stabhochsprung
Im dritten Durchgang des neugegründeteten BW-Stabi-Cups, der an diesem Wochenende das erste Mal in Leinfelden nach zwei Veranstaltungen in Engen stattfand, sicherten sich Filippa Voss vom TV  Konstanz und Luzia Herzig vom TV Engen vorzeitig den Sieg jeweils in ihrer Altersklasse durch den dritten Start in dieser Serie. Die motivierte Neueinsteigerin Voss aus Konstanz (W15) belegte Platz eins mit einer Höhe von 2,32m, die knapp unter ihrer Bestleistung (2,41m) liegt. Sie zeigte mit ihrem Eifer und Einsatz in ihren ersten Wettkämpfen sehr gute Leistungen und kann sich sicher noch deutlich steigern. Routinier Luzia Herzig (Aktive, TV Engen) war nach dem Wettkampf in Besigheim zwei Tage zuvor nicht topfit und musste sich mit 3,62m zufrieden geben. Doch auch sie hat den Cupsieg schon jetzt in der Tasche. Das zweite Mal dabei war Jan Offenberg vom TV Engen, der ebenfalls Neueinsteiger ist. Er ist ebenfalls sehr motiviert und steigerte sich zum ersten Wettkampf zwei Wochen zuvor in Engen von 2,91m auf 3,02m und zeigte mit seinen Sprüngen, dass es noch deutlich höher gehen kann. Er gewann als dritter Starter aus dem Hegau seinen Wettbewerb. Wieder hatte er aber Pech mit dem Stab, der die Latte bei 3,12m doch noch herunterriss. Auch er kann beim letzten Springen noch das dritte Mal starten und den Cupsieg holen.
 
Alle Ergebnisse hier
Zurück