Berichtsarchiv 2021

Landesweite VR-Talentiade in Engen erfolgreich

35 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren am Start

Mit Begeisterung nahmen die Kinder der Trainingsgruppen von U8 bis U12 des TV Engen das Angebot des Baden-Württembergischen Leichtathletikverbandes in Verbindung mit dem Unterstützer, den baden-württembergischen Volks- und Raiffeisenbanken an und waren voll motiviert beim Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf und einer anschließenden Staffel dabei. Es gibt eine Fortsetzung dieses parallel in den Vereinen laufenden Wettbewerbs nach den Sommerferien, wenn zentral alles ausgewertet ist. Ziel ist eine breite Sichtung zunächst auf Vereinsebene und die Weiterführung auf Regionalebene, um die Aktivitäten nach der langen Pause durch Corona wieder aufleben zu lassen. Für die jungen Sportler gab es Urkunden und Preise und sie freuten sich, ihre Leistungsfähigkeit endlich wieder zeigen zu können. Die frühere VR-Talentiade kann aufgrund der Hygienebestimmungen noch nicht mit den Schulen zusammen durchgeführt werden. Die Trainerinnen Annette Rieder, Tatjana Czombera, Isabel Meier-Lang und Nicole Minge waren angetan vom Wettkampfeifer ihrer Kinder, die von den Eltern und Helfern als Kampfrichter toll unterstützt wurden. Die Bratwurst, die gefehlt hat, gibt es dann hoffentlich nächstes Jahr wieder.
Beste 11-jährige Athletin war Enya Minge, die 7,8 Sekunden über 50m sprintete, 3,74m weit sprang und den Ball auf 29,50m warf. Bei den 11-jährigen Jungen zeigte Sedric Saur im Weitsprung mit 4,09m und im Ballwurf mit 34m die besten Leistungen des Tages. Der 10-jährige Maximilian Rieker erreichte 3,32m im Weitsprung. Bei den 10-jährigen Mädchen ragte Mia-Sofia Zanger heraus, die die 50m in 8,4 Sekunden zurücklegte und 3,50m weit sprang. Bester 9-jähriger war Noah Wabrig mit 3,38m im Weitsprung und 21,50m im Ballwurf. Laura Kreß und Marit Kinzner schlossen als Beste der 9-jährigen ab. Lea Kampfmeyer war die Schnellste mit 5,6 Sekunden auf 30m und Laura sprang mit 3,00m am weitesten. Der 8-jährige Mads Wangerin war der Schnellste seiner Altersklasse auf 50m (5,8 Sekunden), dafür sprang Mika Minge 3,06m weit und warf den Ball auf 14,5m. Die achtjährige Wariso Chonyera warf den Ball am weitesten (14,5m) und sprang mit 2,86m am weitesten und sicherte sich damit den 1. Platz im AK 8.  Liam Straub (7 Jahre alt) sprintete auf 30m in 6,8 Sekunden. Die ebenfalls 7-jährige Zoé Mara benötigte nur 5,9 Sekunden auf 30m und sprang tolle 2,95m weit. Der Schlagball landete bei 11m.
Zurück