10 Engener bestreiten Königsdisziplin

Erfolgreich bei 10-Kampf in Rottweil

v.l.hinten (Zweiter): Christopher Weh, Simon Schiller, Luzia Herzig, Kai Anderlik, Christoph Rank, Daniel Schwehr; v.l.vorne: Betreuer Christoph Ewinger, Christoph Herzig, Florian Bohner, Thomas Kamenzin
Die Herausforderung Zehnkampf am Ende der Saison nahmen zehn Engener Leichtathleten an und trainierten wochenlang auf dieses Event hin. Sogar ein T-Shirt extra für diese Veranstaltung wurde organisiert. Einige starteten im Team und wechselten sich bei den Disziplinen ab, die meisten bestritten den kompletten 10-Kampf. Es kamen alle gut durch und waren nach dem anstrengenden 1500m-Lauf richtig stolz auf ihre Leistungen und dass sie zwei harte Tage so gut geschafft haben. Zufrieden konnten die Athleten auch mit ihren Leistungen sein. Denn Julia Herzig (Platz 5) und Luzia Herzig, die ihren ersten 10-Kampf bestritt und dabei den ersten Platz erreichte und den Stadtpokal mitnehmen konnte, waren bei den Damen erfolgreich. Bei den Herren belegte Florian Bohner den 10. und Christoph Herzig den 11. Platz unter den 42 Teilnehmern. Mit dabei waren Daniel Schwehr, Thomas Kamenzin, Simon Schiller, Kai Anderlik, Christoph Rank und Christopher Weh. Die Disziplinen bestehen aus 100m-Lauf, Weitsprung, Kugelstoß, Hochsprung und 400m-Lauf. Am zweiten Tag geht es weiter mit Hürdenlauf, Diskuswurf, Stabhochsprung, Speerwurf und dem abschließenden 1500m-Lauf. Jeder, der dabei war, konnte sich als Sieger bezeichnen und bei der abschließenden Siegerehrung waren sich alle beteiligten Athleten darüber einig, dass man sich im nächsten Jahr wiedersieht.
Zurück