Luzia Herzig Sechste bei Deutschen Jugendmeisterschaften

.

Luzia Herzig stellte ihre Bestleistung von 3,60m ein und landete auf Platz sechs.
Im thüringischen Jena konnte Luzia Herzig vom TV Engen (U18) gleich bei ihren ersten Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften einen tollen Erfolg feiern. Mit der Einstellung ihrer Bestleistung von 3,60m im Stabhochsprung belegte sie den sechsten Platz und war damit zweitbeste Baden-Württembergische Athletin. Bei besten Bedingungen zeigte sie sichere Sprünge über die Einstiegshöhe 3,40m und dann über 3,50m, die sie im ersten Versuch meisterte. Über 3,60m wurde es dann eng, aber im dritten Versuch klappte es dann. Sie schaffte die 3,60m, die sie schon einige Male in diesem Jahr gesprungen war. Bei 3,70m hatte sie dieses Mal noch keine Chance, aber bei weiterer Verbesserung ihrer Sprungtechnik kann es noch weiter nach oben gehen. Schon die Qualifikation für diese Wettkämpfe ist eine anerkennenswerte Leistung, denn noch im Winter konnte sie höchstens von den „Deutschen" träumen und nun durfte sie bei der Siegerehrung mit einlaufen und eine Urkunde als Andenken mitnehmen. Im Herbst wird sie in den D-Kader aufgenommen werden und darf auf weitere Förderungen hoffen. 
Zurück