Saisonabschluss der Leichtathleten

73 Sportabzeichen verliehen

73 Sportabzeichen und 7 Familienabzeichen wurden dieses Jahr im TV Engen absolviert.
Bei Kaffe und Kuchen trafen sich die Leichtathleten des TV Engen zum alljährlichen Saisonabschluss im Bürgerhaus Anselfingen. Vor vollbesetzten Reihen eröffnete Pascal Hauke mit Gitarre den Nachmittag, bevor Ann-Christin Fink und Thomas Kamenzin die Begrüßungsrede hielten. Dabei konnten sie die Ehrengäste, Sparkassenvorstand Herrn Stille mit Frau sowie Bürgermeister Johannes Moser mit Gattin, sowie Stadtrat Peter Kamenzin und seine Frau Marita, erster Vorstand im Turnverein, begrüßen. Julius Jourdan am Klavier und Sabrina Strötzel mit Gitarre vervollständigten die musikalischen Beiträge. Winfried Herzig bedankte sich im Jahresrückblick für die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, Eltern, Trainer und dem Abteilungsteam. Er wies auf die erfolgreichen Aktivitäten der vergangenen Saison hin. Die Bahneröffnung und die VR-Talentiade in Kooperation mit dem Gymnasium Engen, die im Hegau-Stadion stattfanden, wurde mit Erfolg durchgeführt. Highlights waren außerdem das Trainingslager in Tenero und die vielen Wettkämpfe in der Saison, bei denen schöne Erfolge gefeiert werden konnten. Die Trainer stellten ihre Gruppen vor. Hier werden etwa 100 Kinder und Jugendliche in fünf Gruppen betreut und die Abteilung ist vor allem stolz auf die Jugendlichen, die bis ins Studium hinein im Verein aktiv bleiben. Winfried Herzig betonte den Wert des Trainings und der Wettkämpfe, die zur Persönlichkeitsbildung beitragen. Mit David Ossola und Melanie Hogg wurden zwei „altgediente" erfolgreiche Athleten verabschiedet. Mit 17 Athleten sind die Leichtathleten wieder bei der Engener Sportlerehrung vertreten. Der erfolgreichste Athlet ist Andreas Scheible mit der Süddeutschen Meisterschaft im Dreisprung.
Fördervereinsvorsitzender Eckart Schlenker bedankte sich mit Geschenken bei den Trainern und verdienten Funktionären für ihren Einsatz. Bei der anschließenden Sportabzeichenverleihung konnte mit 73 Abzeichen wieder eine sehr hohe Zahl erreicht werden. Das Familiensportabzeichen schafften die Familien Hauke, Czombera, Kamenzin, Maier, Küchler, Moßbrugger und Herzig. Das neue Sportabzeichen wird nun nach Leistung in Gold, Silber und Bronze unterteilt.
Im Anschluss an die Sportabzeichenverleihung, die wieder traditionsgemäß Herr Bürgermeister Moser durchführte und der Abteilung ein Lob für ihren Einsatz aussprach, lockerte das Spiel „Die Montagsmaler", das einige Jugendliche durchführten, den Nachmittag auf. Die abschließende Tombola brachte noch einmal Spannung unter die Gäste. Für die tollen Preise hatten fleißige Sammler gesorgt, die sich bei den Engener Geschäften für ihre Großzügigkeit bedanken konnten.
Die aufgehängten Zeitungsartikel und die per Beamer gezeigten Bilder der Saison informierten das Publikum umfassen über die vergangene Saison.
Zurück